Über uns

Hinter dem egger Wohlfühl-Klima steckt ein echter Familienbetrieb. Begonnen hat alles mit einer Idee von Christian Egger. Nach HTL Jenbach (Heizung-Klima-Lüftung) und Semestern an der Universität Graz arbeitete er im Verkauf von Fußbodenheizungen.

In den 90er-Jahren entwickelte Christian Egger das egger System. Seit dem Jahr 2000 wird es im aktuellen Kunststoffverfahren produziert. Mehr als 3500 zufriedene Kunden in Europa und Asien verfügen bereits über das Wohlfühl-Klima. Rund 25.000 m2 an Heizregistern werden pro Jahr in der Zentrale in Tirol gefertigt und bei Kunden eingebaut.

Hinter dem erfolgreichen Familienbetrieb steht die ganze Familie rund um Ehefrau Anette Egger, sowie die bereits zur Familie gewordenen Mitarbeiter und Partner.

egger-team-beschreibung

Lehrlinge wollen den elterlichen Betrieb weiterführen

Die beiden Söhne, denn Josua (17) und Leon (15) wissen schon in jungen Jahren, was sie machen wollen. Nämlich in die Fußstapfen ihrer Eltern treten und den Familienbetrieb weiterführen. Was sie genau planen erfährst du hier!

Deine Vorteile mit egger Wohlfühl-Klima

N

Unschlagbares Wohlfühl-Klima

Unsere Wirkungsweise ist wissenschaftlich bestätigt und mit Hausverstand nachvollziehbar. Der Mensch fühlt sich am wohlsten, wenn Umgebungsflächen eine Wohlfühltemperatur haben. Wir sorgen dafür.
N

Niedrige Energiekosten

Gegenüber dem Heizen mit Heizkörpern bietet das egger System bis zu 60 Prozent Einsparung (bei Altbau sogar bis 80%), gegenüber klassischen Fußbodenheizungen bis zu 40 Prozent.
N

Niedrige Anschaffungskosten

Im Vergleich mit den klassischen Heiz-Varianten ist das egger System dank automatisierter Produktionstechnik nicht teurer, bei gleichzeitig viel weniger Energiekosten.
N

Nachhaltigkeit & Umweltschonend

Die Materialien des egger Systems sind zu 100 Prozent recyclebar. Mit dieser Investition setzt du somit auf Nachhaltigkeit & Umwelt.
N

Unsichtbare Lösung

Heizkörper haben der Ästhetik eines Raumes noch nie gut getan. Die hässlichen weißen Metall-Behälter verschwinden dank egger für immer aus deinen 4 Wänden.
N

Für Neubau, Sanierung und sanfte Sanierung

Das egger System kann besonders sanft eingebaut werden. Daher eignet es sich selbst für denkmalgeschützte Gebäude.
N

Gesund wie keine andere Heizung/Kühlung:

Stauballergiker und Asthma-Geplagte können in egger Räumen aufatmen. Da keine Konvektion (=Verwirbelung der Luft) stattfindet, wird auch kein Staub durch die Räume getragen. Da temperierte Wände automatisch trocknen, bildet sich kein Schimmel.
N

Heizen & Kühlen in einem

Unser egger System ist nicht nur für die Heizung eines Raumes geeignet. Du sparst dir auch die Klimaanlage. Denn die egger Register, die im Winter deine Flächen wärmen, eignen sich auch dazu, diese im Sommer zu kühlen.
N

Auf jeder Wand & jedem Boden machbar

Als Trockenbau, im Putz, direkt in der Betonschicht oder bei gebogenen Flächen – das egger-System ist so wandelbar, dass es überall hineinpasst.
N

Technologie „Made in Tirol“

Von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Anlernen aller Mitarbeiter und Partner. Das egger-System ist zu 100 % Made in Tirol!
N

"Schnell wie Licht einschalten"

Ewiges warten bis es wieder warm ist (zum Beispiel: nach dem Urlaub) hat ein Ende. Das egger-System schafft in kurzer Zeit Wohlfühltemperatur.
N

Gleichmäßige Temperatur

Da das egger-System in der Regel nur 8 cm Rohrabstand vorsieht, gibt es keine Temperaturwellen, wie bei herkömmlichen Flächenheizungen („Warm-Kalt-Warm-Kalt-Effekt“).

N

20 Jahre Garantie

Wir sind uns sicher, dass unser System gefühlt „ewig“ hält. Daher geben wir 20 Jahre Garantie auf unsere System-Register.
N

Kostenlose Erstberatung

Du bist interessiert, aber noch nicht sicher? Wir nehmen uns für dich Zeit, dir alles zum egger-System zu erklären und zu zeigen. Nimm einfach unverbindlich mit uns Kontakt auf (Tel.: +43 5223 411 68 11, kontakt@egger.ag)

Das sagen Kunden über das egger System:

Bei der Kernsanierung unseres sehr alten Hauses mit 120 m² Wohnfläche, war eine geringe Aufbauhöhe ein kritischer Punkt. Mit dem egger System konnten dieser Engpass erfolgreich dank nur 2 cm Aufbau gelöst werden.
Ich hatte zuerst Respekt die Register selbst einzubauen, mit der Einschulung und Planung von egger ist mir dies aber sehr gut gelungen. Sie wurden in allen Räumen am Fußboden und Außenwänden eingebaut. Die nötige Energie liefern bei uns Solarmodule und eine Wärmepumpe, so kann auch im Sommer angenehm gekühlt werden.
Wir wohnen mittlerweile den 2. Winter im Haus und selbst meiner Frau war noch nie kalt. Sie stellt immer wieder fest, dass wir eine angenehme Temperatur haben, aber man nicht merkt, wo diese herkommt!

Eßletzbicher Peter

Mein nicht gerade alltägliches Projekt eines mobilen und bewohnbaren Containers, hatte auch ganz besondere Anspruch. Ich arbeite beruflich mit Wärmepumpen, die perfekte Energiequelle für mein mobiles Zuhause, da diese Heizen und Kühlen können.
Jetzt fehlte nurmehr das passende System, das die bereitgestellte Energie bestmöglich im Container verteilt. Die Funktionsweise des egger Systems hat mich dabei überzeugt und die 20-jährige Garantie die nötige Sicherheit gegeben.
Das Montieren der egger Register wirft am Anfang einige wesentliche Fragen auf. Wie viele Register können miteinander verbunden werden? Wie lang können Leitungen sein? Mit der bereitgestellten Anleitung war das schnell geklärt und das System installiert.
Huber Mathias

Beim Umbau meiner Wohnung, war die Aufgabenstellung eine komfortable Heizungslösung zu finden. Egger Wohlfühlklima hatte ich sogar schon vor Jahren entdeckt und mir extra vorgemerkt, da ich das System selbst einbauen konnte.
Beim Einbau waren speziell das richtige Anordnen der Heizkreise und das Einarbeiten mit Schweißgerät eine Herausforderung. Ich möchte mich diesbezüglich nochmals herzlich bei euch für die super Anleitung bedanken!
Oitzinger Hanspeter

Beim Schweißen der egger Register brauchten wir etwas Übung, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wir hatten den Dreh dann doch recht schnell raus. Mein Tipp: Beim Schweißen idealerweise zu zweit sein!
In unserem Haus haben wir die Register fast ausschließlich als Wandheizung installiert. Mindestens eine Außenwand und je nach Raumnutzung auch weitere Wandflächen. Verputzt wurden die Register anschließend mit Lehmputz, eine ideale Kombination! Im Badezimmer haben wir zusätzlich egger Register im Boden verlegt, wer mag schon kalte Fliesen nach dem Duschen.
Steiner Norbert

Als Arzt habe ich den entscheidenden Unterschied zwischen dem herkömmlichen Heizen und dem egger Wohlfühl-Klima gleich erkannt und in meinem Privathaus (Sanierung) umgesetzt. Die Behaglichkeit und das Wohlfühl-Erlebnis sind faszinierend und definitiv ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheit. Ich bin damit äußerst zufrieden.

Dr. Peter Gritsch

Praxis für Naturheilverfahren, Gnadenwald in Tirol

Bei unserem Neubau investierten wir (leicht skeptisch) in zwei Innovationen: in eine neuartige Erlebnis-Gastronomie am Bauernhof und in das egger Wohlfühl-Klima. Von unseren Kunden wurde beides begeistert angenommen und wir selbst sind sehr überrascht und fasziniert von den Vorzügen des Wohlfühl-Klimas, vor allem von der überaus raschen Reaktionszeit und der sehr niedrigen Heizwasser-Temperatur.

Josef Hoppichler

Bauernladen & Gastronomie, Tulfes in Tirol

Nach einer kurzen Erklärung von Christian Egger war uns sofort klar, dass wir unser neues Yoga-Zentrum (600 m2) mit egger Wohlfühl-Klima ausstatten. Dadurch, dass unsere Kunden mit dem Yoga-Raum in thermischer Balance sind, kann sich der Körper voll und ganz auf Yoga konzentrieren und so den bestmöglichen Erfolg (Regeneration, Lebensenergie speichern …) erreichen. Unsere Kunden sind vom Klima im Yoga-Zentrum total fasziniert und genießen es.

Erika und Josef Aschauer

Yoga-Zentrum, Straußdorf in Bayern

Ich habe egger Wohlfühlklima online gefunden. Nach mehreren Wochen intensiver Internetrecherche, bin ich zum Schluss gekommen, dass sowohl Produkt als auch Support die beste Lösung für mich bieten!
Die zwei wichtigsten Punkte für meine Entscheidung waren die benötigte Energie und wie komplex der Einbau ist.
In meinem 160 m² großem Haus benötige ich nur eine 9 kW Wärmepumpe und dank des gestellten Supports war der Einbau sehr gut durchführbar. Beide Punkte also voll erfüllt!
Widmer Willi