Flächenheizung kaufen

show blocks helper

Kategorien

Preisfilter

Zeige alle 40 Ergebnisse

Flächenheizung kaufen: Allgemeines rund um Flächenheizungen

Zu den Flächenheizungen zählen Fußboden-, Wand- und Deckenheizungen. Sie kommen zur Temperierung von unterschiedlichsten Räumen zum Einsatz: von kleinen Bädern, über Schlaf- und Wohnräume bis hin zu Werkstätten und großen Produktionshallen.

Flächenheizungen gibt es bereits seit über 2000 Jahren. Die Idee stammt von den Römern. Sie ließen in Hohlräumen unter dem Fußboden warme Luft zirkulieren, um so die umliegenden Flächen zu wärmen (Hypokausten Heizung).

Bei modernen Flächenheizungen kommt ein Rohrsystem zum Einsatz, durch das entweder elektrische Energie oder Warmwasser fließt.

Das elektrische System: Durch den entstehenden Heizwiderstand der elektrischen Energie, erwärmen sich die Rohre und der Raum wird aufgeheizt.

Das Warmwasser-System: In einer zweiten Energiequelle wird warmes Wasser beispielsweise durch Pellets, Solarenergie, Gas, o. ä. erhitzt. Mittels Heizkreisverteiler läuft das etwa 40°C warme Wasser durch das Rohrsystem, wodurch die Wärme im Raum verteilt wird. Besteht auch die Möglichkeit zur Kühlung des Heizwassers, kann im Sommer dieses System auch als Flächenkühlung verwendet werden. Hierfür wird kaltes Wasser durch die Rohre der Flächenkühlung gepumpt.

Beim Einsatz dieser Heizungssysteme entsteht eine andere Art von Wärme als bei einem klassischen Heizkörper, nämlich Strahlungswärme.

 

Unterschied zwischen Heizkörper und Flächenheizung

Bei der Verwendung von herkömmlichen Heizkörpern wird die sogenannte Konvektionswärme produziert. Das heißt, dass durch die Luft durch Zirkulation erwärmt wird. Schaltest du den Heizkörper ein, wärmt dieser die Luft um sich herum. Diese steigt nach oben und die kühle Luft sinkt nach unten, wo sie wiederum vom Heizkörper erwärmt wird. Es entsteht ein Kreislauf.

Flächenheizungen hingegen produzieren – wie bereits erwähnt – Strahlungswärme. Bei diesem Prinzip geht Wärme immer vom warmen zum kalten Körper. Im Eigenheim wird über das warme Wasser in den Rohren die Fläche (Fußboden, Wand oder Decke) erwärmt. Ist der Raum bzw. der Mensch kühler, erreichen die Wärmestrahlen Gegenstände oder Menschen im Raum. Das Beste: Bei diesem Prinzip wird dir nie „zu heiß oder zu kalt“ – du empfindest eine angenehme Temperatur.

 

Vorteile der Strahlungswärme von Flächenheizungen

Mit der Verwendung einer Flächenheizung kannst du deine Heiz- und Energiekosten effektiv senken. Die Strahlungswärme wird von Menschen intensiver wahrgenommen. Stell dir vor, du sitzt im T-Shirt an einem Frühlingstag in der Sonne. Kaum ist die Sonne weg, beginnst du zu frieren. Da Flächenheizungen die Wärme ebenfalls direkt auf deinen Körper übertragen, können sie um bis zu 2 Grad niedriger temperiert werden. So kannst du bereits 6 Prozent deiner jährlichen Heizkosten einsparen. Durch den geringen Wärmeverlust senkst du deine Energiekosten um rund 20 Prozent.

Da die Luft im Raum nicht zirkuliert wird kein Staub bzw. Dreck aufgewirbelt. Deshalb eignen sich Flächenheizungen für Allergiker und Asthmatiker oder den Einsatz in Produktionshallen und Werkstätten.

 

Welche Arten von Flächenheizungen kannst du kaufen?

Fußbodenheizung: Bei Fußbodenheizungen wird die Wärme durch schnecken-, schlangenförmig oder parallel verlegte Rohre im Fußboden verteilt.

Wandheizung: Wie bei der Fußbodenheizung, werden die Rohre hierbei in der Wand verlegt. Du musst dir keine Sorgen machen, wenn z.B. Möbel, Bilder etc. an der Wand stehen – diese werden nicht beschädigt und schränken die Wärmestrahlung kaum ein.

Deckenheizung: Deckenheizungen nutzen die gesamte Deckenfläche für die Wärmeabgabe und sind deshalb besonders effektiv. In Privathaushalten sind Deckenheizungen noch weniger im Einsatz, dafür sind sie häufig in Produktionshallen, Werkstätten oder auf großen Verkaufsflächen zu finden.

 

Für wen eignet sich eine Flächenheizung?

Flächenheizungen eignen sich für jeden. Gerade Fußboden oder Wandheizungen sind beliebte Heizungsarten für Häuser und Wohnungen. Von einer Deckenheizung profitieren vor allem jene, die große Flächen beheizen wollen. Hier ein paar der Anwendungsbereiche:

  • Wohnungen
  • Häuser
  • Werkstätten
  • Produktionshallen
  • Hotels
  • Restaurants
  • Büros
  • Verkaufsflächen
  • Einkaufszentren
  • Schulen/Kindergärten

 

Das solltest du vor dem Kauf einer Flächenheizung beachten

Um die richtige Wahl für deine Flächenheizung zu treffen, solltest du dir vorab zu diesen Fragen ein paar Gedanken machen:

  • Welche Art von Flächenwärme möchtest du einbauen?
  • Wohnst du in einem Neu- oder Altbau? Ist deine Wahl der Flächenheizung beispielsweise für einen Altbau geeignet?
  • Wie viele Quadratmeter möchtest du beheizen?
  • Möchtest du eine elektrische oder eine Warmwasser-Flächenheizung?
  • Welche Energiequelle möchtest du für deine Warmwasser-Flächenheizung verwenden? (Solar, Gas, Öl etc.)
  • Speziell für Fußbodenheizungen: Ist der Fußbodenbelag für den Einbau geeignet?
  • Speziell für Wand- und Deckenheizungen: Sind die Wände und die Decke ausreichend gedämmt?
  • Wird das System von einem Fachmann installiert oder übernimmst du den Einbau selbst?
  • Welches Rohrsystem willst du verwenden? Seriell (schlangenförmig, schneckenförmig) oder parallel laufend (Tichelmann System)?

Damit du diese Fragen beantworten und somit die geeignete Flächenheizung kaufen kannst, solltest du dich von einem Fachmann beraten lassen.

Danach kannst du dich entscheiden, ob du lieber das einzelne Zubehör (Link setzen: Zubehör egger System) oder ein Komplettset für deine Flächenheizung (Link setzen: Komplettset Flächenheizung) kaufen möchtest.

 

Das egger System für deine Flächenheizung im egger Wohlfühl-Klima Shop kaufen

Das egger System für Flächenheizungen basiert auf dem Tichelmann System. Über parallel-laufende Kunststoffrohre wird das Heizwasser in der Fläche verteilt, um diesen gleichmäßig zu erwärmen. Diese gleichmäßige Wärmeverteilung gelingt dank der speziell angefertigten Register, die einen Rohrabstand von 8 Zentimetern aufweisen; herkömmliche Flächenheizungsrohre können in diesem Abstand kaum oder nur schwer verlegt werden.

Bei schlangen- oder schneckenförmig verlegten Rohren, muss das Wasser außerdem etwa 13 Laufmeter/Quadratmeter zurücklegen. Das heißt: Das Wasser verliert auf eine, Quadratmeter so viel Temperatur, sodass die Oberfläche nicht mehr so angenehm empfunden wird.
Mit dem egger System hat das Warmwasser nur 2 Laufmeter/Quadratmeter zurückzulegen. Eine Wassertemperatur von 25 – 30° C reicht aus, um diese Fläche gleichmäßig und angenehm zu temperieren. Dadurch senkst du deine Energiekosten.

Zudem setzt du die Oberflächenmaterialien von Decken, Böden und Wände nur Temperaturen aus, die sie auch im Sommer erreichen würden. Damit schonst du diese Oberflächen und musst auch keine speziellen Fußböden oder anderen Beläge anbringen.

Mit den Flächenheizungen von egger tust du dir und der Umwelt etwas Gutes. Du sparst nicht nur Energiekosten, sondern schaffst in deinem Zuhause oder deiner Arbeit ein angenehmes Wohlfühl-Klima.

 

Für wen sind die egger Flächenheizungen geeignet?

Flächenheizungen im egger Wohlfühl-Klima Shop sind für Alt- und Neubau, Wohnungen, Häuser, Büros, Werkstätten usw. geeignet. Sie sind mit jeder Energiequelle (Solar, Gas, Öl, Pellets) kompatibel und können entweder selbst eingebaut oder von einem Fachmann installiert werden.